Dienstag, 21. Dezember 2010

Das School Talks Team von Kreuzberg

Fotos: Daniela Kleint

Bühne frei für School Talks: Die Kiez-Tanker greifen den Schülern bei der Produktion der School Talks mächtig unter die Arme: Maurice Wilkening, Mona Laschkolnig, Prime Lee, Christian Bäucker und Konstanze Löffler.


(v.l.n.r.) Kameraassistent Maurice Wilkening, Regisseur und Leiter des Macherteams "Film" Christian Bäucker, Initiator Prime Lee, Projektsteuerin und Leiterin des Macherteams "Redaktion" Mona Laschkolnig, School Talks Scout Konstanze Löffler (ständig am telefonieren) und Sozialpädagogin Nicole Nowarra von der Sekunderschule Skalitzer Straße. Nicht auf dem Foto ist Martin Knerner, der das Macherteam "Mobil" anleitet.

School Talks mit Sineb El-Masrar und Mellow Mark

School Talks aufgezeichnet am 17. Dezember 2010 in der Schulaula der Volkshochschule Kreuzberg.
Fotos: Daniela Kleint.


Reden ist silber, singen ist gold: Der Musiker Mellow Mark besucht Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Skalitzer Straße.


Kiez-Tankerin Konstanze Löffler hat im Hintergrund gearbeitet und für die School Talks den Kontakt zu Mellow Mark hergestellt.


Mellow Mark hat die größte Auszeichnung für Musik erhalten: Echo. Dennoch ist der ehemalige Straßenmusiker auf dem Teppich geblieben. Bei School Talks spricht er über seine Passion Musik und gibt am Ende spontan ein Konzert.


Mellow Mark ist mit dem treusten Begleiter seines Lebens in die Schule gekommen: Seine Gitarre.


Da kann die Tochter stolz sein auf ihren Papa. Die vier Monate alte Amal und ihre Mutter Jasmin feuern Mellow Mark an. Sineb El-Masrar lässt sich diesen School Talk nicht entgehen.


Der Zehntklässler Sandro rappt selbst ein wenig und holt sich von Mellow Mark ein paar Tipps nach den School Talks.


Obwohl Mellow Mark aus einem deutschen Elternhaus stammt, war er in seiner Jugend immer der Außenseiter. Die Schüler posieren am Ende der School Talks mit dem Musiker. Offensichtlich können sie sich mit ihm identifizieren, auch wenn er nicht aus einer Einwandererfamilie kommt.


Moderator Prime Lee bereitet Fragen auf der Tafelrückseite vor.


Diese junge Dame fand es mutig von Sineb El-Masrar über das Thema Islam zu schreiben. Als Macherin trägt die Schülerin einen pinkfarbenen Macherteam-Button.


In der Schulaula der Volkshochschule fanden die School Talks statt. Doch der Ort kann beim nächsten Mal ganz woanders sein. Das Team ist mobil.

href="http://4.bp.blogspot.com/_nkzDf_4DpO4/TQ_5CyVvzwI/AAAAAAAABAo/ZYbpeFOOoBY/s1600/DSC_0212.jpg">

Schülerinnen der zehnten Klassen haben sichtlich Spaß an School Talks.


Als Kameramann muss man immer den Überblick haben, das lernen die Schüler im Macherteam.



href="http://2.bp.blogspot.com/_nkzDf_4DpO4/TQ_39tbO02I/AAAAAAAABAI/pPyzJMXM2S0/s1600/DSC_0117.jpg">

Sineb El-Masrar hat es geschafft. Mit 16 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman. Er sollte unveröffentlicht bleiben. Fast ein ganzes Leben dauerte es, bis sie dann ihr Buch "Muslim Girls" schreibt.



Für die Nachwelt werden die School Talks von zwei Kameras eingefangen. Ganz hinten positioniert sich eine Kameraschülerin, um die Gesamtatmosphäre zu filmen. Und vorne fängt ein anderes Kamerateam eher die Gesichtsausdrücke. Im Hintergrund ist die blaue Herkunftswand zu sehen, auf der die Macher sich mit Collagen, Texten und Bildern visuell mit den School Talks Gästen auseinandersetzen.


Sineb El-Masrar spricht mit Prime Lee über ihre ersten beruflichen Schritte als Erzieherin in einem Kindergarten.


Die Schülerinnen Atjana und Sara aus der zehnten Jahrgangsstufe engagieren sich als Macherinnen in der Redaktionsgruppe und erzählen, wie sie sich vorbereitet haben auf die School Talks.


Herr Hasse begrüßt die Schülerschaft. Er kennt die Schülerinnen und Schüler sehr gut. Als ehemaliger Schulrektor und Lehrer des Wahlpflichtfaches Wirtschaft und Soziales spricht Herr Hasse gerne die wichtigen Themen jenseits von Mathe, Bio und Chemie.


Kerstin Jahnke vom Quartiersmanagement Wrangelkiez erklärt, woher die Fördermittel stammen für dieses Projekt.

Donnerstag, 16. Dezember 2010

School Talks mit Autorin Sineb El-Masrar und Musiker Mellow Mark

Kreuzberger Schüler produzieren Berufe Talkshow





Im Dezember 2010 startet in der Integrierten Sekundarschule Skalitzer Straße die neue Staffel der außergewöhnlichen Berufsberatungsshow School Talks.

Freitag, 17. Dezember 2010 (10:15 -12:00)

Integrierte Sekundarschule
Aula, 3. OG
Fraenkelufer 18,
10999 Berlin

Veranstalter: Integrierte Sekundarschule Skalitzer Straße und Kiez-Tank-Stelle e.V.

Presse-Akkreditierung:
Prime Lee, (0151)156 75 026, prime@web.de

www.schooltalks.de

Berufsberatung mal anders: In den kommenden sechs Monaten bekommen die Schüler der Integrierten Sekundarschule Skalitzer Straße Besuch von außergewöhnlichen Persönlichkeiten: Biotechniker, Sportler, Piloten, Erzieher, Schauspieler, Stararchitekten, Künstler und Mediziner sprechen über ihren Beruf, ihre Ausbildung, über Träume und ihre Vorbilder.
Ziel ist es, Schülern im Alter zwischen 16 und 18 Jahren für ihre Berufsfindung zu inspirieren. School Talks ist eine Internetshow, die mal im Klassenzimmer, mal auf einem fahrbaren TV-Studio auf den Straßen Kreuzbergs aufgezeichnet wird. Produziert wird dieses außergewöhnliche Format von den Schülern selbst - unter Anleitung des Vereins Kiez-Tank-Stelle.

Die ersten Gäste sind Autorin Sineb El-Masrar und der Musiker Mellow Mark.
Sineb El-Masrar, gelernte Erzieherin und Wirtschaftsassistentin, hat ihren Jugendtraum erfüllt und ein Buch geschrieben: Muslim Girls (Eichborn Verlag). El-Masrar erzählt auch, wie sie sich von der Hauptschulempfehlung nicht hat beirren lassen und sich mit Kochkursen an der Volkshochschule über Wasser gehalten hat.
Vom Traum eines erfolgreichen Reggae-Sängers kann Mellow Mark ein Lied singen. Der gelernte Tontechniker spricht mit den Schülern über seine Leidenschaft, Musik zu machen und über das Gefühl vor 70.000 Zuschauer zu singen.

„Das Problem ist, dass viele Schüler nur eine reduzierte Vorstellung von … Berufsbildern haben“, sagt Nicole Nowarra, Sozialpädagogin an der Integrierten Sekundarschule Skalitzer Straße „außerdem sollen die Schüler sehen, dass es nicht immer einen gradlinigen Werdegang von A bis Z gibt, und man oftmals über Umwege zu seinem Traumberuf gelangt.“

Zwölf Gäste sind geplant, die wie die Schüler selbst aus Einwandererfamilien stammen oder aus dem Kreuzberger Kiez kommen. Wie in einer Fernseh-Talkshow führt Prime Lee durch die Gespräche. Jeder School Talk wird von einem Kamerateam aufgezeichnet und für das Internet aufbereitet. Drei Teams, die aus Schülern der Zehnten Klassen bestehen, kümmern sich um die Umsetzung. Besonderheit: Bei der Umsetzung selbst sammeln die Schüler erste berufliche Erfahrungen. Beim Kamerateam, angeleitet von Regisseur Christian Bäucker, werden Grundlagen im Umgang mit Medien gelehrt. Beim Bau des School Talks Mobils, einem fahrbaren TV-Studio, wurden die Schüler im Umgang mit Säge und Schweißgerät von Bildhauer und Künstler Martin Knerner betreut - ein erster Einblick in den Beruf des Eventtechnikers. Die Kiez-Tankerin Mona Laschkolnig bereitet die School Talks thematisch mit einer Redaktionsgruppe auf, hier werden journalistische Grundkenntnisse vermittelt. Am Ende erhalten die Schüler ein Zertifikat.

Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement Wrangelkiez.

Erst bauen, dann schauen - Das Mobilteam mit Martin Knerner

Wir bauen ein fahrbares TV-Studio! Unter Anleitung von Bildhauer und Künstler Martin Knerner üben sich Schüler der Zehnten Klasse der Sekundarschule Skalitzer Straße im Metallbau. Das School Talks Mobil ist schon fast fertig und rollt bald als mobiles Talkshow-Studio durch die Straßen Kreuzbergs

Film ab - Das Kamerateam mit Christian Bäucker

Wir drehen ein Riesending! Regisseur Christian Bäucker bereitet die Zehntklässler der Kreuzberger Sekundarschule Skalitzer Straße auf die TV-Produktion vor. Denn jeder School Talk wird aufgezeichnet und für das Internet aufbereitet. Hier lernen die Schüler den professionellen Umgang mit Medientechnik.

Ich lenke also bin ich - das Redaktionsteam mit Mona Laschkolnig lenkt das School Talks Geschehen thematisch

Rhetorisch überzeugen, recherchieren und diskutieren: Im Redaktionsteam bereiten die Schüler der Zehnten Klassen der Sekundarschule Skalitzer Straße die School Talks vor. Sie wählen die Gäste mit Kiez-Tankerin Mona Laschkolnig aus und lernen hier die Grundlagen des Journalismus.

Sonntag, 7. März 2010

Das Team von der letzten Staffel Februar 2010









Fotografiert von Van Ing Le im März 2010.

Fotos Murat Koyuncu







Fotografiert am Freitag 5. März 2010 von Van Ing Le.

Kate Matzopoulos, 27

Tänzerin, Modedesignerin & Mutter

Kates Leben ist eine große Reise. Geboren in Namibia träumte sie vom Leben auf der Bühne. Ein Stipendium brachte sie nach Indien und Südafrika. Auf den Spuren ihrer Großeltern brach sie mit ihrem Mann nach Deutschland auf. Dann kam Bilal auf die Welt. Heute ist Kate Modedesignerin. Mit einem Laden in Berlin. Doch die Reise geht weiter. Nächste Station: London. Bei School Talks spricht sie über Beruf, Alltag und gibt Tipps für das perfekte Outfit beim ersten Date.








Fotografiert am Freitag, 5. März 2010 von Van Ing Le.

Fotos Ahmad Hoteit






Fotografiert am Donnerstag 4. März 2010 von Van Ing Le.

Steffen Möller, 40 (Viva Polonia)

Komiker, Theologe & ‚Berufspole‘

Als Student hat es Steffen nach Polen verschlagen, wo es der Berliner als Schauspieler in der Soap „M jak Milosc“ („L wie Liebe“) zu landesweitem Ruhm geschafft hat. Mit dem Bestseller „Viva Polonia“ ist Steffen in Deutschland auf Tour, um über Vorurteile und liebenswerte Geschichten aus Polen zu berichten. Bei School Talks spricht er über seine Karriere als deutscher ‚Gastarbeiter’ in Polen und darüber, warum es sich lohnt, ein fremdes Land zu erkunden.










Fotografiert am Donnerstag 4. März 2010 von Van Ing Le.

Mehr Infos zu Steffen Möller auf You Tube: