Dienstag, 21. Dezember 2010

School Talks mit Sineb El-Masrar und Mellow Mark

School Talks aufgezeichnet am 17. Dezember 2010 in der Schulaula der Volkshochschule Kreuzberg.
Fotos: Daniela Kleint.


Reden ist silber, singen ist gold: Der Musiker Mellow Mark besucht Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Skalitzer Straße.


Kiez-Tankerin Konstanze Löffler hat im Hintergrund gearbeitet und für die School Talks den Kontakt zu Mellow Mark hergestellt.


Mellow Mark hat die größte Auszeichnung für Musik erhalten: Echo. Dennoch ist der ehemalige Straßenmusiker auf dem Teppich geblieben. Bei School Talks spricht er über seine Passion Musik und gibt am Ende spontan ein Konzert.


Mellow Mark ist mit dem treusten Begleiter seines Lebens in die Schule gekommen: Seine Gitarre.


Da kann die Tochter stolz sein auf ihren Papa. Die vier Monate alte Amal und ihre Mutter Jasmin feuern Mellow Mark an. Sineb El-Masrar lässt sich diesen School Talk nicht entgehen.


Der Zehntklässler Sandro rappt selbst ein wenig und holt sich von Mellow Mark ein paar Tipps nach den School Talks.


Obwohl Mellow Mark aus einem deutschen Elternhaus stammt, war er in seiner Jugend immer der Außenseiter. Die Schüler posieren am Ende der School Talks mit dem Musiker. Offensichtlich können sie sich mit ihm identifizieren, auch wenn er nicht aus einer Einwandererfamilie kommt.


Moderator Prime Lee bereitet Fragen auf der Tafelrückseite vor.


Diese junge Dame fand es mutig von Sineb El-Masrar über das Thema Islam zu schreiben. Als Macherin trägt die Schülerin einen pinkfarbenen Macherteam-Button.


In der Schulaula der Volkshochschule fanden die School Talks statt. Doch der Ort kann beim nächsten Mal ganz woanders sein. Das Team ist mobil.

href="http://4.bp.blogspot.com/_nkzDf_4DpO4/TQ_5CyVvzwI/AAAAAAAABAo/ZYbpeFOOoBY/s1600/DSC_0212.jpg">

Schülerinnen der zehnten Klassen haben sichtlich Spaß an School Talks.


Als Kameramann muss man immer den Überblick haben, das lernen die Schüler im Macherteam.



href="http://2.bp.blogspot.com/_nkzDf_4DpO4/TQ_39tbO02I/AAAAAAAABAI/pPyzJMXM2S0/s1600/DSC_0117.jpg">

Sineb El-Masrar hat es geschafft. Mit 16 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman. Er sollte unveröffentlicht bleiben. Fast ein ganzes Leben dauerte es, bis sie dann ihr Buch "Muslim Girls" schreibt.



Für die Nachwelt werden die School Talks von zwei Kameras eingefangen. Ganz hinten positioniert sich eine Kameraschülerin, um die Gesamtatmosphäre zu filmen. Und vorne fängt ein anderes Kamerateam eher die Gesichtsausdrücke. Im Hintergrund ist die blaue Herkunftswand zu sehen, auf der die Macher sich mit Collagen, Texten und Bildern visuell mit den School Talks Gästen auseinandersetzen.


Sineb El-Masrar spricht mit Prime Lee über ihre ersten beruflichen Schritte als Erzieherin in einem Kindergarten.


Die Schülerinnen Atjana und Sara aus der zehnten Jahrgangsstufe engagieren sich als Macherinnen in der Redaktionsgruppe und erzählen, wie sie sich vorbereitet haben auf die School Talks.


Herr Hasse begrüßt die Schülerschaft. Er kennt die Schülerinnen und Schüler sehr gut. Als ehemaliger Schulrektor und Lehrer des Wahlpflichtfaches Wirtschaft und Soziales spricht Herr Hasse gerne die wichtigen Themen jenseits von Mathe, Bio und Chemie.


Kerstin Jahnke vom Quartiersmanagement Wrangelkiez erklärt, woher die Fördermittel stammen für dieses Projekt.